Sie befinden sich hier: Startseite
Startseite

Liebe Leserin, lieber Leser

Armut und Not prägen das Leben vieler Menschen in Bulgarien. Genügend Essen, der regelmäßige Schulbesuch, eine medizinische Versorgung und pflegerische Hilfen in Krankheit und Alter sind im Land mit der geringsten Wirtschaftskraft innerhalb der EU oft noch Fremdworte.

Das Bulgarisch-Deutsche Sozialwerk St. Andreas ist gegründet worden, um das Schicksal benachteiligter Kinder und Erwachsener am Schwarzen Meer und im Hinterland der Städte zum Besseren zu wenden. Für diese Aufgabe haben sich die beiden katholischen Stiftungen Liebenau und St. Franziskus Heiligenbronn sowie die Metropolie von Varna und Veliki Preslav der Bulgarischen Orthodoxen Kirche zusammengefunden.

Lesen Sie mehr in unseren Flyer: Wir helfen Menschen in Bulgarien
Wir helfen Menschen in Bulgarien  (pdf)

Wir, der Freundes)kreis des Sozialwerks, unterstützen diese Arbeit – berührt von der Situation der Menschen am Rand der bulgarischen Gesellschaft, überzeugt vom ökumenischen Geist des Engagements, verbunden in der europäischen Ausrichtung.

Lassen auch Sie sich von diesen Leitideen und den konkreten Möglichkeiten begeistern. Die Projekte in Bulgarien haben nur dann eine Chance, wenn Sie uns helfen. Jede Anregung, jede Spende ist willkommen – für Not leidende Menschen, die nur zwei Flugstunden von uns entfernt leben.

Wir laden Sie herzlich ein, dem Freundes)kreis beizutreten.

Aktuelles:

Freundeskreis - Rundbrief April 2016

Grüße aus Bulgarien: Der neue Rundbrief


Freundeskreis - Rundbrief Dezember 2015

Grüße aus Bulgarien: Der neue Rundbrief


"Bulgarien, das unbekannte Land am Rande von Europa!"
Die Kathedrale von Varna.

RAVENSBURG - Im Rahmen der Wochen der Internationalen Nachbarschaft der Stadt Ravensburg geben das...



© Copyright Stiftung Liebenau 2016 - Alle Rechte vorbehalten